Die Software für Simulation von Anlagen

fe.screen-sim

Digitaler Zwilling: Wie Sie Ihre Anlage effizient simulieren

Mit einem digitalen Zwilling erstellen Sie ein digitales Abbild Ihrer Anlage oder Maschine. Die Simulation verhält sich exakt so wie die reale Anlage oder Maschine. Das spart in der Entwicklung, Inbetriebnahme und Optimierung viel Zeit und Kosten.

Erfahren Sie hier, wie Digital Twins erfolgreich in Automotive, Logistik, Produktion und weiteren Branchen erstellt werden – und wie Sie mit unserer Software Ihr Projekt und die Digitalisierung Ihrer Prozesse voranbringen.

Definition: Digitaler Zwilling kurz erklärt

Die Anwendung

Ein digitaler Zwilling ist ein Simulationsmodell einer Anlage oder einer Maschine. Häufig wird auch die englische Bezeichnung Digital Twin genutzt. In der Anwendung spricht man von einer virtuellen Inbetriebnahme. Der digitale Zwilling wird zur Absicherung des Steuerungscodes (SPS) genutzt, zur Simulation während der Planung und Konstruktion von mechanischen Komponenten unter der Betrachtung von dynamischen Größen zur Absicherung der Mechanik (Finite Elemente Methode) und zur Ablaufsimulation zur Absicherung des geplanten Materialflusses.

Die Software

Digitale Zwillinge werden in vielen Branchen eingesetzt und zudem immer häufiger in Ausschreibungen gefordert. Verantwortliche suchen nach einer branchenunabhängigen und leistungsstarken Digital Twin Software bzw. nach Tools und Applikationen. Hier setzt fe.screen sim an. Sie eignet sich besonders für komplexe Anlagen und Maschinen. So können mit unserer Plattform mehr als 100.000 Elemente in einer Simulation mit 16 Steuerungen, 700 Antrieben und ca. 150.000 Ein- und Ausgängen umgesetzt werden.

Der Nutzen

Digitale Zwillinge führen zur deutlichen Kosteneinsparungen in der späteren Inbetriebnahme. Ein Grund: Fehler in der Programmierung werden bereits in der Planung und Entwicklung entdeckt. Durch die frühzeitige Fehlerbehebung und Fehlerverhütung wird das Projekt in einer späteren Phase deutlich reibungsloser umgesetzt. Digital Twins werden aber auch zu Optimierungen und Schulungen eingesetzt, damit hierfür die Anlage oder Maschine nicht außer Betrieb genommen werden muss.

Diagramm: Nutzen der virtuellen Inbetriebnahme bei Ihrem Automatisierungsprojekt

Digital Twin Software: Funktionen und Schnittstellen von fe.screen sim im Überblick

Schnittstellen

  • Steuerungen: Siemens S7, Allen Bradley, Rockwell, Beckhoff, Fanuc, ...
  • Robotik: KUKA, ABB, Fanuc und mehr
  • Subsysteme: MATLAB, Simulink, WinMOD und mehr
  • CAD-Import: SolidWorks, Step, JT, OBJ, FBX und mehr
  • SQL, XML, Excel

Funktionen

  • Multi-User-Fähigkeit
  • Rollen- und Berechtigungskonzepte
  • Modellerstellung und Simulation ohne Umschalten
  • Umfangreicher Elementkatalog
  • Und vieles mehr

Performance

  • Mehr als 100.000 Elemente in einer Simulation
  • 16 Steuerungen
  • 700 Antriebe
  • 150.000 Ein- und Ausgänge

Simulierbare Technologien und Produkte

  • Beförderungstechnik: Drehtische, Heber, Stauketten etc.
  • Elektronische Hängebahnen (EHB): Weichen, Fahrzeuge etc.
  • Fahrerlose Transportsysteme (FTS): Streckenzüge, Fahrzeuge etc.
  • Robotik: Roboter, Werkzeuge, Greifer etc.

Kurzdatenblatt

Kurzdatenblatt zum Thema digitaler Zwilling mit fe.screen-sim

Alle Fakten zur Software kompakt im Überblick.

PDF-DOWNLOAD

42 gute Gründe

Vorschaubild: PDF "42 gute Gründe für die Anlagensimulation mit fe.screen-sim"

42 gute Gründe für die Anlagensimulation mit fe.screen-sim.

PDF-DOWNLOAD

Aktuelles Whitepaper

Vorschaubild: Aktuelles Whitepaper zum Thema Virtuelle Inbetriebnahme: Methoden, Vorgehensweise, Nutzen

Lesetipp: "Virtuelle Inbetriebnahme: Methoden, Vorgehensweise, Nutzen".

Whitepaper anfordern


Kostenloses Webinar: Erstellung eines einfachen Simulationsmodells

Sie wollen sehen, wie ein digitaler Zwilling mit fe.screen sim aufgebaut und live erstellt wird? Dann melden Sie sich zu einem unserer kostenlosen Webinare an. Schreiben Sie uns vorab Ihre Fragen. Wir gehen gerne darauf ein.

Jetzt anmelden


Darum entscheiden sich Unternehmen für uns

fe.screen-sim Referenzen-Logos und ein Teil des Teams zur Virtuellen Inbetriebnahme Softwareprogrammierung

Hohe Performance

Wir entwickeln für Sie digitale Zwillinge mit bis zu 100.000 Elementen. Unsere Software verfügt über Schnittstellen zu SPSen, allen gängigen Robotersystemen und Datenquellen. Sie eignet sich insbesondere für komplexe Anlagen und Maschinen.

Gemeinsame Modellierung

Durch Multi-User-Fähigkeit und einer integrierten Benutzer- und Gruppenverwaltung können mehrere Anwender gemeinsam am Simulationsprojekt arbeiten. Die Darstellung ist durch VR/AR-Brillen sehr realistisch.

Transparente Lizenzen

Unsere Digital Twin Software ist modular aufgebaut. Als Anwender lizensieren Sie nur die Funktionen, die Sie benötigen. So haben Sie völlige Klarheit und vermeiden unnötige Kosten. Ihre Simulation können Sie dauerhaft nutzen, etwa für Schulungen und Optimierungen.


Kundenstimme

Foto: Thomas Ostheimer, Statement zum Thema Digitaler Zwilling mit fe.screen-sim

 

 

 

"Das Simulationsprogramm ermöglicht uns, bereits in der Projektierungsphase Einfluss auf die Konstruktion zu nehmen. Eventuelle Schwachstellen im Anlagenlayout werden im Vorfeld erkannt. Die Inbetriebnahmezeiten unserer Anlagen konnten dank fe.screen-sim signifikant gesenkt werden."

Thomas Ostheimer, Geschäftsführer der ATTEC Automation GmbH


Beispiele für Digitale Zwillinge: Use Cases aus der Praxis

Anwendung im Anlagen- und Maschinenbau

Unsere Simulationssoftware wurde für Förderanlagen, Verpackungsanlagen, Werkzeugmaschinen und viele weitere Anlagen und Maschinen bereits erfolgreich eingesetzt.

Erfahren Sie hier mehr über Digital Twins im Maschinenbau

Use Case Automobilindustrie

Auch in der Automobilbranche werden Digitale Zwillinge für viele Maschinen und Anlagen genutzt. So etwa in der Fahrwerkmontage und im Karosseriebau.

Mehr Infos zu digitalen Zwillingen in der Automobilindustrie

Digitaler Zwilling Logistik

Auch in der Logistik werden digitale Zwillinge erstellt. Etwa für Verpackungsanlagen, Sortieranlagen und Regalbediengeräten. Auch hier spielt die Projektkomplexität eine wichtige Rolle.

Mehr über Digital Twins in der Logistik

Simulationsmodelle in der Automatisierung

Im Zeitalter von Industrie 4.0 und IoT steigt auch der Anspruch an Automatisierungssysteme. Auf Anlagen und Maschinen werden immer breitere Produktspektren produziert. Eine Herausforderung in der Planung und Entwicklung. Hier hilft ein digitaler Zwilling, viele Szenarien und Anwendungen zu testen.

Mehr über unsere Projekte in der Automatisierung


Digitalen Zwilling erstellen: Ihr persönlicher Ansprechpartner

Sie sind Projekt- oder Abteilungsleiter und wollen einen digitalen Zwilling für Ihr Projekt erstellen? Im persönlichen Gespräch können wir gerne Ihre Anforderungen und den zeitlichen Rahmen klären. Auch eine erste Kosteneinschätzung können wir Ihnen mitteilen.

Jetzt hier Termin vereinbaren


Häufige Fragen rund um digitale Zwillinge

Wann sollte ein digitaler Zwilling zum Einsatz kommen?

Ein Digital Twin sollte möglichst früh in der Engineering Phase eingesetzt werden. Im Idealfall wird das Simulationsmodell bereits in der Planungsphase eingesetzt, etwa um Abläufe hinsichtlich der Machbarkeit zu überprüfen. Im Laufe des Prozesses wird das Modell dann mit immer mehr Daten angereichert. Dieses Schaubild verdeutlicht den Zeitraum.

Digitaler Zwilling Diagramm: Zeitstrahl der Projektphasen mit und ohne dem Einsatz einer Simulation

Wie hilft mir ein Digital Twin bei einer Ausschreibung?

Bei immer mehr Ausschreibungen wird die Erstellung eines digitalen Zwillings gefordert. Unternehmen, die sich auf den Auftrag bewerben, brauchen eine passende Lösung. Wenn kein Tool oder ein spezifischer Anbieter vorgegeben ist, stehen die Verantwortlichen vor der Aufgabe, eine passende Digital Twin Software auszusuchen. Gerne sprechen wir mit Ihnen persönlich über Ihre Anforderungen und Ihren zeitlichen Rahmen.

Wie schnell kann ein digitaler Zwilling erstellt werden?

Der zeitliche Rahmen hängt von verschiedenen Faktoren ab, unter anderem von der Komplexität und der Detailgenauigkeit des Simulationsmodells und der Produkte. Auch die fachlichen Kompetenzen und zeitlichen Ressourcen Ihres Personals spielen eine wichtige Rolle. Nach einem persönlichen Gespräch geben wir Ihnen gerne eine erste Kosteneinschätzung.

Hilft mir ein Digital Twin bei der Digitalisierung bzw. Industrie 4.0?

Im Kontext von Industrie 4.0 ist ein Digital Twin ein zentrales Werkzeug. Der Einsatz von Simulationswerkzeugen bringt zahlreiche Vorteile mit sich. Neben der deutlich schnelleren Inbetriebnahme wird die Transparenz der technischen Eigenschaften deutlich gesteigert und Produktentwicklungszeiten verkürzt. Unternehmen, die Digitale Zwillinge einsetzen, gewinnen zusätzliche Aufträge, wie eine Studie des VDMA erwiesen hat.


Wir lassen Sie beim ersten Projekt nicht allein – unsere Dienstleistungen

Wenn Sie zum ersten Mal einen digitalen Zwilling einsetzen, helfen Ihnen unsere Spezialisten in allen Projektphasen. Eine typische Startphase mit fe.screen-sim enthält folgende Services: Initial-Workshop, Schulungen und Betreuung bei der finalen Projektumsetzung.

Consulting, Training, Support

Übersicht: Unsere Dienstleistungen Beratung, Training und Support zum digitalen Zwilling

Weitere Informationen