SCHNITTSTELLEN UND SPEICHERDATEN

fe.screen-sim: Module

Variablen-Import und XML-Export

Import von Schnittstellen-Variablen

Definierte Variablen aus Step 7 und TIA lassen sich direkt in fe.screen-sim importieren.

Bei der Zuweisung wird der Nutzer durch ein Assign-Tool unterstützt, womit über signifikante Namen automatisch die Verbindungen zwischen Simulationselementen und PLC-Variablen hergestellt werden können. Selbstverständlich ist die Erstellung neuer oder die Anpassung bereits bestehender Kommunikationsvariablen jederzeit möglich.

Speicherdateien in XML

Die Ablage von fe.screen-sim-Speicherdateien erfolgt im XML-Format, wodurch die Dateien lesbar abgespeichert und vom Nutzer der Software jederzeit angepasst werden können.

Dies ermöglicht die Generierung kompletter Anlagen mit selbstgeschriebenen Tools (beispielsweise aus Excel). Gerne unterstützen wir Sie bei der Erstellung von Generierungsapplikationen für fe.screen-sim.

 

 


Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Lassen Sie uns über Ihr Projekt sprechen!
Ihre fe.screen-sim Ansprechpartner sind für Sie da.

Ihr Ansprechpartner

Werner Pospiech, Vertrieb fe.screen